Sie möchten umziehen? Finden Sie heraus, welche die besten Städte in Deutschland sind, wenn es um die Lebensqualität geht.

Wenn Sie sich gefragt haben, wo Sie in Deutschland leben sollen, ist es zumindest beruhigend zu wissen, dass die Menschen in Deutschland die höchste Lebensqualität auf der ganzen Welt genießen. So viel können Sie also nicht falsch machen. In der Mercer Quality of Life Survey 2018, einer jährlichen Untersuchung, die 231 Städte weltweit umfasst, wurden sieben deutsche Städte in die Top 30 der Welt in punkto Lebensqualität eingestuft – und drei davon (München, Düsseldorf und Frankfurt) waren sogar unter den Top 10. Noch besser schnitten deutsche Städte bei der Infrastruktur ab. Hierbei wurde die Qualität der öffentlichen Verkehrsmittel, die Verkehrsüberlastung und Effektivität der Flughäfen bewertet – hier befindet sich Deutschland mit vier Plätzen unter den Top 10. Doch wo genau lebt es sich am besten? Wo sind die beliebtesten Regionen zum Wohnen? Wir verraten es Ihnen!

Berlin

Das entspannte und hippe Berlin kommt auf Platz 13 der beliebtesten Regionen zum Wohnen. Ein Großteil Berlins wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Allerdings wurde später, nach der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland, viel wieder aufgebaut. Die Stadt ist sehr grün, mit Parks, Wäldern, Seen und Flüssen, die ein erstaunliches Drittel der Stadt bedecken. Die Bezirke innerhalb der Stadt sind vielfältig, jeder mit seiner eigenen Atmosphäre. Charlottenburg ist eine gehobene – etwas konservative – Gegend im Westen der Stadt mit schönen Stadthäusern aus dem 19. Jahrhundert, aber es gibt hier auch Studenten. Kreuzberg, traditionell ein wichtiges Zentrum für die türkischen und alternativen Bewohner der Stadt, ist eine modische, multikulturelle Gegend. Das traditionelle Arbeiterviertel Wedding und der Prenzlauer Berg sind beide im Kommen – eine gentrifizierte Gegend, die immer noch Künstler und Studenten anzieht. Das teure Wilmersdorf mit seinen schönen Häusern aus dem 19. Jahrhundert grenzt an Berlins prestigeträchtigste Gegend: Grunewald. Nachteilig ist an Berlin, dass auch hier die Mieten mittlerweile angezogen sind.

Düsseldorf

Düsseldorf liegt auf Platz 6 der Weltrangliste für Lebensqualität und Infrastruktur und ist eine wunderschöne, kosmopolitische Stadt am Rhein, in der Banken, Industrie, Medienunternehmen, multinationale Hauptquartiere, Museen, Restaurants und Märkte sowie internationale Schulen zu Hause sind. Es gibt 50 Stadtteile, die sich über die ganze Stadt verteilen: Die Stadtmitte ist ein Mix der Kulturen, Arm und Reich leben hier Seite an Seite. Häuser sind rar, Wohnungen teuer, aber für manche ist es der “place to be”. Pempelfort mit seiner vielfältigen Kulturszene und dem aufstrebende Hafen sind bei Singles und jungen Leuten sehr beliebt. Bilk ist ein dicht besiedeltes Viertel mit vielen ausländischen Bewohnern und Studenten, die das pulsierende Nachtleben und die vielen Grünflächen genießen. Das nahe am Fluss gelegene Oberkassel ist vielleicht der attraktivste Stadtteil mit seiner Jugendstilarchitektur – leider auch mit den entsprechenden Preisen. Die Niederkasse ist ein begehrtes Viertel – und Heimat von über einem Viertel der japanischen Bevölkerung der Stadt.

Frankfurt

Deutschlands Finanzmetropole Frankfurt mag mit ihrer Wolkenkratzer-Skyline ein wenig wie Manhattan aussehen, und ähnlich wie dort pendeln die meisten der 600.000 Menschen, die hier arbeiten, lieber aus den Vororten ein, als direkt im Zentrum zu wohnen. Das liegt zum Teil an den Kosten, zum Teil an der Verfügbarkeit. In der Stadt herrscht ein reges Treiben mit Menschen, die das ausgezeichnete Angebot an Speisen und Getränken in den verschiedenen Restaurants und Bars genießen, die über die ganze Stadt verteilt sind, besonders im Stadtteil Sachsenhausen und in Teilen des Nordends. Es gibt Neubauten in Reidberg, am West- und Osthafen, im Rebstockpark und an der Friedberger Warte, während ältere Villen (und Konsulate) das grüne Westend, das Holzhausenviertel, das Dichterviertel und das Diplomatenviertel füllen. Singles genießen das Nachtleben und die vielfältige Clubkultur. Viele Führungskräfte leben in den Orten des Vordertaunus, einem Waldgebiet 45 Minuten nordwestlich von Frankfurt. Bei der Lebensqualität liegt Frankfurt als eine der beliebtesten Regionen zum Wohnen auf Platz 7 der Weltrangliste, bei der Infrastruktur gemeinsam mit München auf Platz 2.

Hamburg

Hamburg – oder mit vollem Namen – die Freie Hansestadt Hamburg ist mit 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. In der Metropolregion leben 5,1 Millionen Menschen. Hamburg ist auch eines der 16 Bundesländer Deutschlands und belegt Platz 19 bei der Lebensqualität als eine der beliebtesten Regionen zum Wohnen und Platz 9 bei der hohen Qualität der städtischen Infrastruktur. Obwohl es eine riesige Stadt ist, haben die Menschen mehr Wohnraum als in allen anderen Großstädten der Welt, es gibt viele grüne Freiflächen und viele Flüsse und Kanäle, die von über 2.000 Brücken überquert werden (mehr als Venedig und Amsterdam zusammen!). Altona ist ein beliebtes Wohnviertel, mit schöner alter Architektur, restaurierten alten Fabriken und großen, teuren Villen mit Flussblick. Eimsbüttal ist gehoben und trendy, und hier ist auch die Universität angesiedelt. Wandsbek, im äußersten Nordosten der Stadt, hat die höchste Einwohnerzahl und ist ein hauptsächlich vorstädtisches Gebiet, das in mehrere Bezirke und Viertel unterteilt ist. Hamburg Nord ist traditionell ein Arbeiterviertel mit ein paar wohlhabenden Enklaven. Bergedof, im Süden der Stadt, war einst eine eigenständige Stadt und hat noch ein eigenes Schloss, das heute als Museum genutzt wird. Generell gilt, dass die Menschen sehr aufgeschlossen sind, trotz der Tatsache, dass Hamburg im Norden von Deutschland liegt.

München

München im wilden Süden mag in verschiedenen Umfragen als eine der beliebtesten Regionen zum Wohnen sehr gut abschneiden – Platz 3 bei der Lebensqualität und Platz 2 bei der Infrastruktur – aber man zahlt auch dafür: München ist laut Cost of Living Index die mit Abstand teuerste Stadt in Deutschland und die 49. teuerste Stadt in ganz Europa. Durch die Nähe zu den Universitäten ist Schwabing bei Studenten und jungen Leuten sehr beliebt. Das Gebiet geht über in die Maxvorstadt mit ihren trendigen Geschäften und Cafés. Die Isarvorstadt ist das Schwulenviertel der Stadt mit vielen Nachtclubs. Haidhausen, am rechten Isarufer gelegen, ist bei Berufstätigen beliebt. Lehel und Bogenhausen sind beide extrem teuer: Ersteres besteht hauptsächlich aus Wohnungen, die von der stilvollen “In-Crowd” der Stadt bewohnt werden; letzteres sind prächtige Villen, die von dem alten Geld der Stadt bewohnt werden.

Nürnberg

Nürnberg ist eine wunderschöne Stadt im Bundesland Bayern (die zweitgrößte nach München), die an der Pegnitz und dem Rhein-Main-Donau-Kanal liegt. Sie hat einen hohen Anteil an Ausländern, die dort leben, den Ruf, urban und doch entspannt zu sein – und steht auf Platz 23 der Weltrangliste für Lebensqualität. Es gibt Wohnungen in prächtigen Jugendstilhäusern und umgebauten Fabriklofts. Moegeldorf, Rehof, Laufamholz und Zerzabelshof gehören zu den begehrtesten Gegenden der Stadt.

Stuttgart

Es mag überraschen, dass Stuttgart, trotz seiner starken Assoziation mit der Automobilindustrie, über eine Reihe von Hügeln, Tälern und Parks verteilt ist. Einige der begehrtesten Häuser der Stadt befinden sich an den steilen Hängen und haben eine fantastische Aussicht. Als entspannte Stadt mit einem großartigen kulturellen Leben profitiert sie vom einfachen Zugang zu hochwertigen Geschäften, Märkten, Theatern, Cafés und Parks. Die Wohnmöglichkeiten im Herzen der Stadt sind begrenzt, aber Stuttgart-West ist ein attraktives Viertel nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, mit Geschäften, Märkten, Cafés, Theatern und Parks, die alle leicht zu Fuß erreichbar sind. Stuttgart-Ost und Stuttgart-Süd sind ebenfalls sehr zentral gelegen. Killesberg und Dogerloch sind eher exklusive Gegenden. Sindelfingen, Böblingen oder Vaihingen sind weiter draußen, aber Sie haben mehr Chancen, eine Unterkunft mit Garten zu finden, wenn das für Sie wichtig ist. Stuttgart ist auf Platz 28 der Weltrangliste für Lebensqualität.